Recompose
Latest News: insert Special Offer

Funktionen von Liquid Notes erklärt: Wie man ein Instrumentalstück korrigiert

Richte die Tonalität eines neuen Instrumentalstücks nach dem harmonischen Verlauf eines existierenden Arrangements mit Liquid Notes aus.

Unser intelligentes Tool für Musikproduzenten und Komponisten verfügt über eine Vielzahl an Funktionen, die dich beim Komponieren, Songschreiben, Editieren und/oder Korrigieren eines Musikstücks unterstützt.

Erfahre in diesem Artikel mehr darüber, wie du (a) ein ganzes Stück oder ein Segment aus einem anderen Stück mit einer anderen harmonischen Struktur tonal mit deiner existierenden Komposition verschmelzen lassen oder (b) falsche Noten oder Melodielinien (monophon oder polyphon) eines Instrumentalstücks an der harmonischen Struktur deiner bestehenden Komposition ausrichtest.


Wie man ein Instrumentalstück korrigiert.

Hier sind vier einfache Schritte, um mit der Korrektur eines Instrumentalstücks in Liquid Notes innerhalb einer Minute loszulegen:

  1. Importiere eine oder mehrere neue Instrumentalspuren zu einem bestehenden Arrangement in den Sequenzer (das könnte eine Spur eines anderen Stücks mit einer anderen Tonalität sein) oder produziere ein neues Stück.

  2. Exportiere das gesamte Stück als MIDI-Datei und importiere es in Liquid Notes (mehr Informationen dazu im Bedienungshandbuch).

  3. Im Menü > Einstellungen wähle Force Melody und Force Harmony, um das Verhalten der Notenkorrektur anzupassen. (Force Melody bedeutet, dass die Noten eines polyphonen Bereichs nicht zwingend zu Akkordnoten werden. Diese werden nur angepasst, wenn sie nicht in die neue Skala oder den neuen Akkord passen. Force Harmony schiebt Noten eines monophonen Bereichs immer zu Akkordnoten. Diese Funktion kann z.B. für Arpeggios genutzt werden. Solche Passagen würden sonst wie eine Medodie behandelt werden.)

  4. Doppelklicke auf alle Controller der Akkordregionen für jene Segmente des Stücks, die du korrigieren möchtest.

Das ist alles, was du tun musst, um ein Instrumentalstück mit Liquid Notes zu korrigieren!


Doppelklicken des Controllers für ein verbessertes harmonisches Ergebnis.

Liquid Notes hat noch eine weitere hilfreiche Funktion, die es dir erlaubt, Akkorde und deren jeweilige Melodie- und Basslinie nach der erstmaligen Analyse und Reharmonisierung wiederholt zu reharmonisieren. Dies kann durch einfaches Doppelklicken auf den Controller der jeweiligen Akkordregion erreicht werden.

Es gibt zahlreiche Gelegenheiten, bei denen dies sehr hilfreich sein kann:

Angenommen, Du hast ein Stück in Liquid Notes importiert und durch Schieben eines Controllers den zugehörigen Akkord verändert. Nachdem du das Ergebnis hörst, bist du zwar mit dem gewählten Akkord zufrieden, nicht aber mit den Details seines Aufbaus (z.B. der Notenverteilung). Doppelklicke einfach auf den zugehörigen Controller und Liquid Notes wird diesen Akkord umgehend neu harmonisieren.

Wenn Liquid Notes einen Akkord verändert, neigt es dazu, den kleinsten Abstand zwischen den ursprünglichen Akkordnoten und den neuen Akkordnoten zu suchen. Das bedeutet, dass ein Doppelklick auf den Controller eines Akkords nicht eine Garantie für einen neuen Aufbau ist, aber nach ein paar wenigen Doppelklicks die Wahrscheinlichkeit dafür auf jeden Fall wächst. Dies gilt nicht nur für Akkorde, sondern für jede Instrumentalspur im gesamten Arrangement (z.B. Harmonie, Melodie, Bass), die zur selben Zeit klingt.

Doppelklicke den Controller des jeweiligen Akkords und Liquid Notes analysiert und reharmonisiert deine Melodie-, Bass- und Harmoniespur nochmals, und zwar alle gleichzeitig.

Auf diese Weise kannst du Melodie- und Basslinien mit harmonischen Strukturen völlig unterschiedlicher Stücke vereinen. Oder korrigiere Melodie- und Basslinien, die tonal nicht zu den Akkorden deines Stücks passen.

Hast du eine Melodielinie, Basslinie oder eine Akkordfolge und bist davon enttäuscht, wie diese klingt? Doppelklicke auf den Controller der jeweiligen Akkorde und höre den Unterschied!

blog comments powered by Disqus