Recompose
Latest News: insert Special Offer

Nutze die Loop Bar und das Zoom Fenster um effizient mit Liquid Notes zu arbeiten

Wie bei den meisten DAWs, ist auch Liquid Notes mit einer Loop Bar und einem Zoom Fenster ausgestattet. Dies erlaubt es dem Nutzer die Bereiche im Arrangement auszuwählen die bearbeitet werden sollen, und erleichtert damit den Umgang mit unserem Assistenten für das Management von Harmonien.

In diesem Beitrag findet ihr mehr Informationen zu dieser Funktion.


Bedienung der Loop Bar und des Zoom Fenster

Beide Funktionen sind im oberen Bereich des Programmfensters zu finden, und zwar oberhalb der Hauptfunktionen für die Reharmonisierung - d.h. die Dreh- und Schieberegler zur Substitution von Akkorden, Hinzufügen von Tension und Ändern der Akkordfunktion. Das Zoom Fenster sitzt in der Leiste direkt über den Drehreglern, und ist immer aktiv - die Loop Bar sitzt darunter, und muss aktiv geschalten werden.

Ersteres wird genutzt um auszuwählen welcher Bereich eures Arrangement in der Arbeitsfläche von Liquid Notes sichtbar ist. Durch Ziehen an den Enden wird der Start- und Endpunkt des Fenster verändert, während ein Verschieben durch Platzieren der Maus über dem Fenster und durch gleichzeitiges Halten und Ziehen erreicht wird. Zu beachten ist dass das vergrössern der Ansicht durch die Funktion "Zoomlevel limitieren", zu ändern in Einstellungen, eingeschränkt sein kann.

Letzteres ist zuständig für das Bilden einer (Wiedergabe-)Schleife in eurem Arrangement. Ist diese aktiv, so erfolgt das Abspielen nur in diesem Bereich und kontinuierlich. Wie beim Zoom Fenster ist auch hier durch Ziehen an den Enden die Start- und Stopposition zu verändern, und durch Halten und Ziehen zu verschieben. Zum Aktivieren der Funktion klickt ihr entweder direkt auf die Loop Bar, oder drückt unten im Bedienungsfenster den zugehörigen Knopf.

blog comments powered by Disqus